HEILSTEINE

Die Schönheit und die Energie der Steine haben mich schon in meiner Kindheit magisch angezogen und ich habe sie leidenschaftlich gerne gesammelt. Seit 2012 ist nun die Liebe zur Steinheilkunde neu erwacht und ich durfte meine Sammlung erweitern. Die heilenden Energien der jeweiligen Steine können bei der Energiearbeit zusätzlich genutzt werden, indem die Steine auf Chakren aufgelegt werden. Eine Wahl der passenden Heilsteine kann dabei durch Austesten, Nachlesen oder instinktiv mittels Bauchgefühl getroffen werden.


WIRKUNG UND ANWENDUNG

Eine Krankheit ist ein Warnsignal des Körpers, dass etwas nicht in der Ordnung ist. Der Organismus ist in seiner Fähigkeit, sich selbst zu heilen, überanstrengt. Heilsteine können bei einer ärztlichen Behandlung unterstützend einwirken. Sie stärken die Selbstheilungs- und Regulationsfähigkeit des Organismus. Die Warnsignale des Körpers werden nicht unterdrückt, sondern gelindert.

Heilsteine wirken nicht nur körperlich, sie können auch unsere Seele heilen. Sie haben Einfluss auf das Gemüt, die Motivation und Gesinnung, wirken auf unser Verhalten, unsere Befindlichkeit, Verständnisfähigkeit und die innere Einstellung.

 

Die Einwirkung der Heilsteine auf uns geschieht auf mehreren Ebenen:

  1. Zunächst haben Edelsteine einen hohen Gehalt an Mineralien und Spurenelementen, welche zum Großteil auch im Organismus enthalten sind.
  2. Außerdem gehen von jeder Materie Schwingungen aus, alles besteht aus kleinsten schwingenden Energieteilen. Edelsteine sind reinste, konzentriere Energie aus dem Inneren der Erde, welche in den Körper eindringen.
  3. Auch das Licht und die Farben der Heilsteine üben einen enormen Einfluss aus. Das Eindringen der Schwingungsenergie erfolgt über die Sinne und die Chakren.

 

Es gibt mehrere Anwendungsmöglichkeiten, um sich mit der heilenden Kraft der Steine zu verbinden. Die gängigste Form ist wohl das Bei-Sich-Tragen, entweder in der Hosentasche oder an einer Kette als Anhänger oder Pi-Scheibe. Kugelketten haben, aufgrund ihrer Vielzahl von Steinkugeln, die Eigenschaft, ein besonders schwingungsvolles Energiefeld zu erzeugen. Viele Steine eignen sich auch zur Wasserbelebung oder lassen sich sehr gut als Badezusatz verwenden, da sie ihre Mineralstoffe und Spurenelemente an das Badewasser abgeben. Man kann sie aufstellen zur meditativen Betrachtung oder einfach nur, damit sie ihre Energie an den Raum abgeben. Da unsere Energiezentren, sprich Chakren, sehr empfänglich für feinstoffliche Lichtenergien sind, eignet sich das Auflegen der Edelsteine hier besonders. Bei der Reiki-Arbeit wird das Fließen und Annehmen der Reiki-Energie noch intensiviert.

 

Auch eine Anwendung der Heilsteine bei Tieren ist möglich. Da diese wesentlich naturverbundener als wir Menschen sind, können sie die heilenden Kräfte noch viel intensiver wahrnehmen. Die Steine haben bei Tieren dieselben Eigenschaften und wirken wieder vorbeugend und heilend.

 

Zusammengefasst bewirken Heilsteine ein höheres Maß an Gesundheit, Zufriedenheit und Lebenserfüllung.

 

"Edelsteine haben die kräftigsten vorbeugenden und heilenden Eigenschaften aller Natur-Heilmittel."

(Das Große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter, Methusalem Verlag)


MEINE SAMMLUNG

Folgende Edelsteine befinden sich zurzeit in meiner Sammlung. Bei einer Behandlung können die Reiki-Energien durch die Wirkungsweise der Steine ergänzt werden, indem diese auf die Chakren aufgelegt werden.

 

ROTE UND SCHWARZE EDELSTEINE - Erstes Chakra:  

Chiastolith / Kreuzstein*, Feuerachat*, Feueropal*, Granat*, Hämatit, Heliotrop*, Karneol*, Obsidian*, Onyx schwarz*, Rhodonit*, Rubin-Zoisit*, Sardonyx*, Turmalin schwarz / Schörl*, Versteinertes Holz

 

ORANGE EDELSTEINE - Zweites Chakra:

Blutachat, Aragonit, Calcit orange, Feuerachat*, Feueropal*, Grant*, Karneol*, Mondstein*, Sarder, Sonnenstein*, Zirkon

 

GELBE EDELSTEINE - Drittes Chakra:

Apatit gelb, Bernstein, Bronzit, Calcit gelb, Chiastolith / Kreuzstein*, Citrin, Mondstein*, Pyrit, Rutilquarz, Sardonyx*, Sonnenstein*, Tigerauge

 

GRÜNE UND ROSA EDELSTEINE - Viertes Chakra:

Amazonit, Aventurin grün, Azurit-Malachit*, Brasilianit, Chrysokoll*, Chrysopras, Epidot, Fluorit, Heliotrop*, Malachit, Smaragd, Zoisit-Rubin*

 

Moosachat rosa, Rhodochrosit*, Rhodonit*, Rosenquarz

 

HELLBLAUE EDELSTEINE - Fünftes Chakra:

Aquamarin, Apatit blau, Chalcedon, Chrysokoll*, Coelestin, Larimar

 

DUNKELBLAUE EDELSTEINE - Sechstes Chakra:

Azurit, Azurit-Malachit*, Cavansit, Dumortierit, Lapislazuli, Lazulith, Sodalith, Sugilith*, Tansanit

 

VIOLETTE EDELSTEINE - Siebtes Chakra:

Amethyst, Sugilith*

 

SCHWARZE EDELSTEINE - Nebenchakren Füße:

Obsidian*, Onyx schwarz*, Sardonyx*, Turmalin schwarz / Schörl*

 

WEIßE EDELSTEINE - Nebenchakren Hände:

Achat weiß / Friedensachat*, Bergkristall*, Herkimer Diamant*, Magnesit, Mondstein*, Ulexit

 

ALLE CHAKREN:

Achat weiß / Friedensachat*, Australischer Amulettstein / Donnerei, Bergkristall*, Boji Balls / Pop Rocks, Herkimer Diamant*, Labradorit, Moqui Marbles

 

* Die gekennzeichneten Heilsteine sind geeignet für mehrere Chakren

 

 

Quellen:

"Enzyklopädie der Steinheilkunde", Werner Kühni, Walter von Holst, AT Verlag

"Das Große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter", Methusalem Verlag

"Der Energiekörper des Menschen", Cyndi Dale, Lotos

"Helfersteine - Balsam für Körper, Geist und Seele", Ursula Klinger-Omenka, Windpferd